Aktuelle Projekte

Entstehung eines Hilfsnetzwerks gegen Gewalt und Misshandlung

In Huánuco, Peru beginnt Aynikusun e.V. in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, ein Netzwerk aufzubauen, um der wachsenden Zahl von Missbrauchsfällen und Morden an Frauen in der Region entgegen zu wirken.

En Huánuco, Peru, Aynikusun e.V., en colaboración con otras organisaciones, esta formando un red de apoyo y soporte para luchar contra la violencia e el femicido.

Ping in Lateinamerika - Wie ein kleiner Pinguin die Folgen des Klimawandels aufzeigt

Mit Unterstützung durch Engagement Global und das Lateinamerika-Zentrum in Bonn führen wir eine Unterrichtsreihe an Grundschulen in der Region Cajamarca durch, um Kinder für das Thema Klima- und Umweltschutz zu sensibilisieren.

Con el soporte de Engagement Global y el Centro Latinoamericano en Bonn estamos realizando una serie de clases en escuelas primarias de la región Cajamarca para informar a los niños sobre el cambio climático y la protección ambiental.


In Planung

Aynikusun macht Schule

Bald gibt es Aynikusun im Unterricht! Wir sind dabei, eine Schulstunde zu entwicklungspolitischen Themen und der Frage, warum die Welt nicht gerechter wird, zu entwickeln. Natürlich mit speziellem Fokus auf Lateinamerika, aber auch vielen allgemeinen Informationen. Dazu erstellen wir einen Leitfaden, sodass alle unsere Freiwilligen diese Schulstunde an jeder Schule durchführen können. Interesse? Bald gibt es mehr Informationen!


Beendete Projekte

Realizando Sueños - ein Gebärdensprachkurs in Huánuco

Für Taubstumme ist es extrem schwierig mit Menschen in ihrer Umwelt zu kommunizieren. Das kann zur Verzweiflung führen und mitunter auch gefährlich sein. Die sinnvollste Methode, um zumindest mit einigen Menschen kommunizieren zu können, ist das Lernen der Gebärdensprache. In Huánuco gab es bisher nicht die Möglichkeit dazu. Das wollten wir ändern.

Eine Schulmensa versorgt sich selbst - Bau einer nachhaltigen Mensa in Lima

Ein Gemeinschaftsprojekt vieler engagierter Helfer und Organisationen erschuf mitten im Großstadtdschungel von Lima eine Schulmensa, die sich zu Teilen selbst versorgt. Mit biologisch angebautem Gemüse aus dem eigenen Garten. Aynikusun unterstützte das Projekt und packte mit an, damit auch die Inneneinrichtung nachhaltig bleibt.